Komplementäre Einschätzungs- und Erklärungshilfen
 

zum Erkennen und Entwickeln der Persönlichkeit 
 von Dr. Walter Eberle

Was verbirgt sich hinter KEH ?

KEH steht für komplementäre Einschätzungs- und Erklärungshilfen 

Es handelt sich hierbei um ein von dem Unternehmensberater Dr. Walter Eberle geschaffenes psychologisches Gesamtsystem zur Einschätzung der Persönlichkeit und zur Erklärung zwischenmenschlicher Beziehungen. Es basiert auf dem Grundgedanken des Polaritätsprinzips, das besagt, dass sich auf der Welt in allen Bereichen zwei Pole gegenüber stehen.  

Bei KEH erfolgt die Charakterisierung der Persönlichkeit in einem polaren Gedankenmuster, das zusätzlich komplementär angelegt ist. Das bedeutet, dass eine Charaktereigenschaft immer in Wechselwirkung mit einer anderen verbunden ist: Nimmt die eine Eigenschaft an Bedeutung, Ranghöhe und Wertschätzung zu, dann nimmt die polare "Zwillingseigenschaft" automatisch an Bedeutung ab.

Die Ausprägung der Charaktereigenschaften in den einzelnen Merkmalspaaren werden bei KEH auf einer Skala dargestellt. Dies wird nachstehend an einem Beispiel aus dem KEH-Repertoire für das Temperament eines Menschen dargestellt.

 

Wenn ein Mensch mit einer Charakterseite, die als große Stärke ausgeprägt ist, auf eine Situation trifft, in der die gegenteilige Charakteranforderung gefragt ist, dann versucht er meistens trotzdem mit seinem gewohnten "Vorliebe-Konzept" zu reagieren; er handelt dadurch unangemessen, fehlerhaft und für andere nicht nachvollziehbar.
So entstehen die Vorwürfe:

              rastlos / unruhig     beim Aktiven        und        träge / passiv     beim Ruhigen

Aus der Stärke im Übermaß entsteht also eine Schwäche. Sprachlich kann man diese Schwäche synonym ausdrücken als Übermaß und Überbetonung einer Seite oder aber Defizit und Unterbelichtung der polaren Gegenseite.

Bei KEH wurden über viele Jahre nahezu alle im Unternehmens- Alltag relevanten Persönlichkeitsmerkmale in stimmiger Komplementarität erfasst und in einem Einschätzungsbogen inventarisiert. 
Um diese Stimmigkeit herauszufinden wurde eine intensive Entwicklungsarbeit betrieben, die mit einem großen Anteil an Sprachforschung einherging. 
Die in der Sprache liegende psychologische Weisheit hat Stefan Zweig mit der Bemerkung festgehalten: 
"Die Sprache ist die Mutter der Psychologie".
Durch diese gedankliche Klarheit und Präzision wird offensichtlich, dass in jedem Menschen positive Eigenschaften stecken, die entdeckt werden wollen. 

Wichtig für die Anwendung von KEH ist, dass man komplementär nicht mit dem Ausschließlichkeitsbegriff binär verwechselt und vor allem auch erkennt, dass nicht jede gedankliche Polarität eine stimmig komplementäre ist. 

Für das Herausfinden und die Bestimmung des jeweiligen Ausprägungsgrades gibt es bei KEH feststehende Regeln, mit denen die herkömmliche Schwarz- Weiß- Sicht überwunden wird. In unserem Alltag sind einseitige Begrifflichkeiten wie z.B. fleißig - faul oder flexibel - stur gebräuchlich und sie werden erst durch die komplementäre Betrachtungsweise ins rechte Licht gerückt. 

Das KEH-System bietet so  eine alternative Sichtweise der menschlichen Persönlichkeit, die einem psychologischen Paradigmenwechsel gleich kommt. In der Ansprache der positiven Seiten und Charakterwertung eines jeden Menschen wird letztlich die menschliche Würde gewahrt, die uns die Verfassung vorschreibt. 
KEH zeigt auf, dass hier noch großer kommunikativer Nachholbedarf besteht. 

Wollen Sie sich näher informieren ?

Typische Vorzüge von KEH

Auf dieser Website entdecken Sie Abgrenzungen zu anderen Systemen der Persönlichkeitseinschätzung.

Werdegang von Walter Eberle

Auf dieser Website gewinnen Sie einen Überblick über den beruflichen Werdegang sowie über die Aktivitäten von Walter Eberle

Herkunft und Hintergrund von KEH

Auf dieser Website erfahren Sie, welche Denkanstöße zum KEH-System führten und wo die Komplementäre Polarität historisch schon verankert ist.

Instrumente bei KEH

Auf dieser Website erhalten Sie Einblick, welche geistigen "Werkzeuge" das KEH-System nutzt, um praktisch wirksam zu werden.

Denkstruktur bei KEH

Auf dieser Website erfahren Sie, wie KEH die herkömmliche Intelligenzmessung in Frage stellt. 

Einsatz-möglichkeiten

Auf dieser Website finden Sie Hinweise, wie Sie mit Hilfe von KEH  zur Selbsterkenntnis kommen und somit wichtige Entscheidungen bewusster fällen können. Außerdem erhalten Sie einen Einblick, welche vielfältigen Erfahrungen mit KEH im Bereich der Personalpolitik gemacht wurden.

Gesellschafts-politische Reformen

Auf dieser Website erfahren Sie beispielhaft, welche Denkanstöße KEH in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen eröffnen kann.

Revision im Christentum

Auf dieser Website erfahren Sie, welche Interpretationshilfen das KEH-System für die Akzeptanz-Stärkung des Christentums bietet.

KEH- Denkanstöße

Auf dieser Website finden Sie eine Artikelsammlung zu unterschiedlichen Themen aus KEH-Sicht.

Dieses Feld ist obligatorisch

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ich danke Ihnen! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Kontakt

Name: Dr. Walter Eberle

Telefon: +49 7961 9592627

E-mail: info@keh-center.de

Anschrift: Rechbergstraße 17, 73479 Ellwangen

Kontakt

Name: Dipl. Volkswirtin Kerstin Witschel

Telefon: +49 177 4156169

E-mail: info@keh-center.de

Anschrift: Rüdigerstraße 39A, 53179 Bonn

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.